Schnelle Küche: Baked Beans selbst gemacht

Anglophil zu sein ist ja gesellschaftlich gemeinhin akzeptiert, dass ich jedoch auch die englische Küche nicht per se ablehne, nimmt die Menschen mit… Und was ist englischer als Baked Beans? Richtig, Baked Beans aus der DOSE, aber so tief muss man ja nicht sinken… aus Leckerheitsgründen probieren wir es mal mit diesem Rezept, das einfach mehr Fans verdient!

Dauert: Höchstens ne Viertelstunde, die aber schön entspannt

Schwierigkeit: Auch nicht viel anspruchsvoller als ne Dose aufzumachen (*)

Das braucht man dafür:

  • 1 Zwiebel
  • Öl zum Anbraten
  • 1 Dose oder Glas weiße Bohnen
  • 1 Dose Tomaten oder 1/2 Packung passierte Tomaten
  • Worcestersauce (Achtung, ist häufig mit Anchovis! Vegane gibt es z.B. von der Biozentrale im Supermarkt)
  • Tabasco
  • 1 TL Agavendicksaft oder Zucker
  • 1 TL Senf
  • Pfeffer, Salz, evtl. Rauchsalz

Das macht man mit den Zutaten:

  1. Öl in einem Topf erhitzen, dabei die Zwiebel klein schneiden. Zwiebel kurz im Öl anbraten, bis sie glasig ist, dann die Tomaten dazu.
  2. Die Tomaten etwa 10 min bei mittlerer Hitze vor sich hin köcheln lassen, bis ein Großteil der Flüssigkeit verdampft ist. In der Zwischenzeit schon einmal die Bohnen in einem Sieb abspülen, bis das Wasser nicht mehr schäumt.
  3. Nun die Bohnen zu den Tomaten geben und alle Gewürze einrühren. An Worcestersauce nicht sparen, die kann ordentlich rein!

Dazu passt: Toast!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: