Scones-Variationen

Den Brombeerscones folgten die Apfel-Rosmarin-Scones, langsam sind die Äpfel abgeerntet und die Gewürzscones setzen sich in meiner Küche durch… und jedesmal will irgendwer das Rezept haben, deshalb mache ich es mir jetzt mal einfacher und poste es hier! 🙂 Die unschlagbaren Argumente für meinen hohen Scones-Konsum (abgesehen vom unglaublich guten Geschmack!) finden sich nämlich schon in den nächsten 2 Zeilen!):

Hier die Vollkorn-Version mit Kardamom und Heidelbeeren

Dauer: Vorbereitung 5 min + ggf. 5 min zum Früchte klein schneiden + 18-20 min im Ofen

Schwierigkeit: *

Zutaten:

  • 150 ml Pflanzenmilch
  • 1 TL Apfelessig
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 180 g Zucker
  • 100 g Margarine
  • 1 EL Raps- oder Leinöl
So geht es:
Den Ofen auf 190 °C vorheizen. Die Milch mit dem Essig verrühren und kurz stehen lassen. Währenddessen in einer Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und Zucker vermischen. Die Margarine in Würfel schneiden und mit den Fingern in den Teig einarbeiten. Milch/Essig und Öl hinzufügen und mit einem Löffel verrühren, bis alles gerade so vermischt ist – Achtung, nicht zu lange rühren, sonst haben die Scones nicht die typische Textur! Die Scones können jetzt mit 2 Esslöffeln auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech gelegt und in den Ofen geschoben werden. Nach 18-20 min sind sie leicht gebräunt. Noch ein paar Minuten auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, dann noch lauwarm genießen.
Dazu passt:
Kaffee, ggf. etwas Marmelade oder Margarine.

Das Rezept kann lecker durch Früchte, Gewürze, Rosinen, Nüsse, Schokolade, usw. ergänzt werden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: